Schlagwort: Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsysteme

Seminar zur neuen Norm DIN ISO 45001:2018

Am 12. März 2018 hat die Internationale Organisation für Normung (ISO) die neue Norm ISO 45001 veröffentlicht.
Nun ist die deutsche Fassung der Norm erschienen:

DIN ISO 45001:2018-06 „Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit“

Bei dieser Neuausgabe für SGA-Managementsysteme handelt es sich nicht um geringfügige redaktionelle Änderungen gegenüber der Vorläufernorm (BS OHSAS 18001 Arbeits- und Gesundheitsschutz- Managementsysteme), sondern um entscheidende inhaltliche Änderungen und Ergänzungen.

Zudem wurde ein neuer struktureller Aufbau der Norm gegenüber der Vorläufernorm BS OHSAS 18001 gewählt und geänderte Begriffe eingeführt, um den gleichen Aufbau und Sprachgebrauch in der Familie der Organisationsnormen zu fördern.

Was das für Sie und Ihre Organisation bedeutet, wollen wir in einem eintägigen Seminar vermitteln und gemeinsam mit Ihnen diskutieren.

Die Referenten sind langjährige Auditoren der Zertifizierungsstelle AssZert, also Personen, die sich mit der Thematik bereits im Rahmen der Normenentwicklung und aus eigener Erfahrung intensiv damit beschäftigt haben.

Das Seminar soll Ihnen Kenntnisse für die Weiterentwicklung Ihres Managementsystems vermitteln und Sie auf die neu gestellten Anforderungen praxisorientiert vorbereiten.

Am Ende dieses Intensivseminars können Sie u. a. folgende Fragen beantworten:

  • Wie wird sich unser bestehendes AMS- bzw. SGA-Managementsystem weiterentwickeln, welche Dokumente, Prozesse und Verantwortungen werden sich ändern?
  • Welche neuen Anforderungen der Norm bestehen und sind umzusetzen?
  • Was entfallt gegenüber der Vorläufernorm – welche Auswirkungen hat das auf unser Managementsystem?
  • Welche zeitlichen Fristen sind für erteilte Zertifikate im Rahmen des Übergangs zu beachten?
  • Welche Auswirkungen wird die Norm auf laufende Zertifizierungsverfahren haben?

Termine und Ort der Veranstaltung sowie die Teilnahmegebühr entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular.
Dieses steht Ihnen als Download zur Verfügung.

 

Über Ihre Teilnahme an einem der Termine würden wir uns sehr freuen!


   Download Anmeldeformular (PDF)

Wechsel von der Norm BS OHSAS 18001 zur DIN ISO 45001

Nun ist es bald soweit: Der bewährte Standard BS OHSAS 18001 mit den Anforderungen an Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsysteme (A&G-Managementsystem) soll im März 2018 durch die DIN ISO 45001 abgelöst werden.

Selbstverständlich wird die DIN ISO 45001 nach dem aktuellen „High-Level-Structure“ strukturiert werden. Damit fügt sich die Norm in die Reihe der aktualisierten Managementnormen DIN EN ISO 9001 (Qualitätsmanagementsysteme) und DIN EN ISO 14001 (Umweltmanagementsysteme) ein, die beide im Jahre 2015 neu veröffentlicht worden sind.


Was gibt es Neues gegenüber der Norm BS OHSAS 18001?

Neben der neuen Struktur und den damit verbundenen neuen Anforderungen zum Kontext, den interessierten Parteien, Risiken und Chancen wird das Thema Konsultation und Beteiligung der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen und deren Vertretungen auf ein völlig neues Niveau gehoben.

Im Abschnitt 5.4 „Konsultation und Beteiligung von Beschäftigten“ sind die Anforderungen aufgeführt. Unter 3.4 und 3.5 sind die Definitionen zu finden:

– Beteiligung ist demnach die Einbeziehung in die Entscheidungsfindung,
– Konsultation das Einholen von Ansichten, bevor eine Entscheidung getroffen wird.

Die Unternehmen, die nach der DIN ISO 45001 zertifiziert werden wollen, müssen dazu einen oder mehrere Prozesse festlegen, umsetzen und aufrechterhalten.

Eine Konsultation der Beschäftigten muss z. B. zur A&G-Politik, zur Festlegung von Rollen und Verantwortlichkeiten, zur Festlegung der A&G-Ziele oder zum Auditprogramm erfolgen.

Eine Beteiligung, also eine Einbeziehung in den Entscheidungsprozess, muss z. B. zu den Gefährdungsbeurteilungen und den daraus abgeleiteten Maßnahmen nachvollziehbar sein. Auch bei der Ausgestaltung von Kommunikationsprozessen im Unternehmen muss eine Beteiligung der Beschäftigten nachweisbar sein.

Die neue Norm wird an Unternehmen und Zertifizierungsstellen gleichermaßen hohe Anforderungen stellen. Wie bei den anderen Managementnormen wird es eine Übergangsfrist von 3 Jahren geben. Die BS OHSAS 18001-Zertifikate werden voraussichtlich bis längstens März 2021 gültig sein.